Die Sims 3 ist ein Videospiel, das vom Redwood Shores Studio von Maxis entwickelt und von Electronic Arts veröffentlicht wurde. Es ist die Fortsetzung von Die Sims 2. Es wurde am 2. Juni 2009 für OS X, Microsoft Windows und Smartphone-Versionen veröffentlicht. Konsolenversionen wurden im Oktober 2010 für PlayStation 3, Xbox 360 und Nintendo DS und einen Monat später für Wii veröffentlicht. Die Windows Phone-Version wurde am 15. Oktober 2010 veröffentlicht. Eine Nintendo 3DS-Version, die am 27. März 2011 veröffentlicht wurde, war einer ihrer Launch-Titel. [7] Das Spiel folgt den gleichen Prämissen wie seine Vorgänger Die Sims und Die Sims 2 und basiert auf einer Lebenssimulation, in der der Spieler die Handlungen und Schicksale seiner Charaktere, der Sims sowie ihrer Häuser und Nachbarschaften steuert. Die Sims 3 erweitert sich gegenüber früheren Spielen in einem offenen Weltsystem, in dem Nachbarschaften völlig offen sind, damit sich die Sims ohne Ladebildschirme bewegen können. Ein neues Design-Tool wird eingeführt, das Werkzeug “Erstellen eines Stils”, mit dem jedes Objekt in jeder Farbe, jedem Material oder Designmuster neu gestaltet werden kann.

Eine Version von Die Sims 3 wurde am 2. Juni 2009 auf iOS, Android, Bada, Symbian, BlackBerry OS und Windows Phone veröffentlicht. Das iPhone-Spiel funktioniert ähnlich wie die PC-Version. In Create-a-Sim gibt es anstelle von Lebenslangen Wünschen Personas. Personas entscheiden, welche Lebenswünsche Ihr Sim haben wird, da eine Persona der größte Faktor in der Persönlichkeit eines Sims ist. Sims beginnen mit einem kleinen Haus. Das Haus kann alle fünf Sim-Tage erweitert werden, wenn der Spieler es sich leisten kann. [39] Es gibt vier Karrieren in der Stadt: Biologie, Politik, Wirtschaft und Kulinarik. Wie in der PC-Version können Sims auch Fähigkeiten erlernen. Es gibt fast 75 Wünsche im Spiel. [40] Wenn alle erfüllt sind, entsperren Sims die kriminelle Karriere und haben die Fähigkeit, ein Auto zu kaufen.

In einigen Fällen, wie z. B. geräten, die zusammenbrechen, muss der Spieler ein Minispiel spielen, um die Aktion zu lösen oder zu tun. Das Spiel wurde am 30. November 2010 aktualisiert, um Unterstützung für die Retina-Anzeige neuerer Geräte hinzuzufügen. Am 14. Juli 2010 startete Ford Motor eine Promotion im Sims 3 Store, indem er es Spielern ermöglichte, ihr neuestes Auto, den Ford Fiesta Mark VII, herunterzuladen. [24] Das Auto kam auch mit einer Sammlung von Straßenschildern. Am 27. Oktober 2010 wurde der Download aktualisiert, um den Fiesta Hatchback einzuschließen. [25] Der Ford Focus 2012 wurde am 8.

Juni 2011 zum Download zur Verfügung gestellt. [26] Das Auto enthielt ein männliches Ford T-Shirt, ein weibliches Ford T-Shirt, eine Stereoanlage und eine Reihe von Neonlichtern, die alle im Spiel verwendet werden können. Das Focus-Paket stand auf Mac-, PC-, Xbox- und PlayStation-Plattformen zum Download bereit. Die PlayStation 3- und Xbox 360-Versionen erhielten überwiegend positive Kritiken. Auf Metacritic, es hält eine durchschnittliche Punktzahl von 77 und 76 von 100 auf den PS3 und Xbox 360 Versionen, jeweils. [Zitat erforderlich] Game Informer gab den 360- und PS3-Versionen ein 9/10 und lobte das neue Karma-System und The Exchange. GameSpot gab dem Spiel ein 7/10 und stellte fest, dass “das Spiel nicht flüssig ist, aber selbst Spaß macht.” [47] In einer positiven Bewertung lobte IGN das Spiel für seine Bedienelemente auf Konsolen, sagte aber, dass sie enttäuscht waren von der Tatsache, dass es nur eine Stadt im Spiel gibt, sowie Fehler, einschließlich einer Panne, bei der das Spiel nicht speichern wird, sobald eine bestimmte Woche erreicht wurde. Das Spiel baut auf einem neuen Persönlichkeitssystem auf. Im Gegensatz zu früheren Spielen, in denen Persönlichkeiten auf Schiebereglern bestanden, und eine begrenzte Reihe von Persönlichkeitspunkten, die unter ihnen verteilt werden können, führt Die Sims 3 ein Merkmalssystem ein: Erwachsene Sims können bis zu 5 Persönlichkeitsmerkmale haben, die sie aus einer Liste auswählen können. Diese Eigenschaften können mental, physisch, sozial oder durch Lebensstil und Arbeitsplätze beeinflusst sein.

Close Menu