Aligned BAM files for GR ChIP-exo dataset were downloaded from EBI ArrayExpress (www.ebi.ac.uk/arrayexpress) under accession number E-MTAB-2956, originally submitted by Starick et. al. [10]. GIMP ist ein Computerprogramm, das der Bearbeitung und Erstellung von Grafiken dient. Dabei handelt es sich um ein pixelbasierteres Programm – es arbeitet also mit einzelnen Bildpunkten. Darüber hinaus enthält es jedoch auch Funktionen für die Erstellung und die Bearbeitung von Vektorgrafiken. Aus der Unterstützung dieser beiden Arten von Grafiken ergibt sich ein breites Angebot an Formaten, die Sie mit GIMP bearbeiten können: JPEG, GIF, PNG, TIF, BMP, MNG, PDF und viele weitere. Daher ergibt sich ein umfangreiches Anwendungsgebiet, sodass Sie GIMP für fast alle Aufgaben im Bereich der Grafikbearbeitung und -gestaltung verwenden können. Gimp können Sie direkt bei uns downloaden. Viele Anwender, die mit dem Gedanken spielen, GIMP zu downloaden, fragen sich, ob diese Software eher für Anfänger oder für Profis geeignet ist. Die Antwort darauf lautet: sowohl als auch. GIMP eignet sich hervorragend, um private Fotos zu verschönern oder um einfache Grafiken und Schaubilder – beispielsweise für die Schule oder für die Uni – zu erstellen. Dafür stehen viele Funktionen zur Verfügung, die zahlreiche Effekte automatisch erzeugen.

Mit ein wenig Einarbeitung können Sie auf diese Weise beeindruckende Ergebnisse erzielen. Der große Vorteil gegenüber Photoshop – dem Marktführer in diesem Bereich – besteht darin, dass GIMP kostenfrei erhältlich ist. Daher eignet sich diese Software gerade für Nutzer, die nur hin und wieder Grafiken erstellen oder Fotos bearbeiten möchten und daher nicht dazu bereit sind, große Ausgaben auf sich zu nehmen. Doch obwohl GIMP gratis zur Verfügung steht, bietet es eine sehr große Anzahl an Funktionen. Das macht die Software auch für professionelle Grafikdesigner zu einem wertvollen Werkzeug. Der Download von GIMP lohnt sich also. Die erste Testversion von GIMP entstand bereits 1995. Im darauffolgenden Jahr erschien mit der Version 0.54 die erste offizielle Ausgabe der Software. Seitdem hat sich viel getan. Aus einem anfangs relativ kleinen Programm wurde eines der beliebtesten Bildbearbeitungswerkzeuge im Bereich der freien Software. Dabei erschienen unzählige neue Versionen. Aus diesem Grund ist es stets wichtig, auf die Nummern zu achten.

GIMP verwendet ein einfaches System, um stabile Versionen von Testversionen zu unterscheiden. Wenn die Nummer hinter dem ersten Punkt gerade ist, handelt es sich um eine stabile Version. Ist sie hingegen ungerade, verwenden Sie eine Testversion – was für Privatanwender nicht zu empfehlen ist. Auch die Nummer der dritten Ebene ist von Bedeutung. Wenn diese ungerade ist, handelt es sich eventuell um eine nicht lauffähige Version. Die aktuelle Ausführung ist GIMP 2.8.22. Darüber hinaus ist die Testversion 2.9.6 im Umlauf. Die aktuelle Version von GIMP können Sie direkt bei uns downloaden.

Rheumatoid arthritis is a chronic, systemic joint disease in which an autoimmune response translates into an inflammatory attack resulting in joint damage, disability and decreased quality of life. Despite recent introduction of therapeutic agents such as anti-TNFα, even the best current therapies fail to achieve disease remission in most arthritis patients. Therefore, research into the mechanisms governing the destructive inflammatory process in rheumatoid arthritis is of great importance and may reveal novel strategies for the therapeutic interventions. To gain deeper insight into its pathogensis, we have developed for the first time a three-dimensional synovium-on-a-chip system in order to monitor the onset and progression of inflammatory synovial tissue responses. In our study, patient-derived primary synovial organoids are cultivated on a single chip platform containing embedded organic-photodetector arrays for over a week in the absence and presence of tumor-necrosis-factor.

Close Menu